Der irakische Widerstand
d.a. Auch wenn es schwierig ist, festzustellen, wer im einzelnen für die immer zahlreicher werdenden Anschläge im Irak verantwortlich ist, so gibt die Tatsache, dass die Schaffung eines vereinten politischen Kommandos des irakischen Widerstands - das sowohl Persönlichkeiten und Organisationen der Patriotischen Nationalen und Islamischen Front, als auch des Irakischen Nationalen Gründungskongresses integriert - angekündigt worden ist 1, Anlass zu Hoffnung. Dies bestätigte auch die in London herausgegebene arabische Tageszeitung al-Quds al-Arabi vom 27. Oktober auf Grund irakischer Quellen. Das politische Einheitskommando wird 25 Mitglieder (15 im Ausland und 10 im Innern des Iraks) umfassen, welche u.a. die Arabische Sozialistische Baas-Partei, die Patriotische Irakische Allianz, das Generalkommando der bewaffneten Kräfte (in das frühere militärische Befehlshaber integriert sind), die Vereinigung der islamischen Ulemas (die höchste religiöse sunnitische Instanz im Irak), den shiitischen Ayatollah Ahmed al-Hussaini al-Bagdadi, die al-Rashidín Armee sowie die Brigaden der Revolution von 1920 repräsentieren. mehr...
 
Motassadeq wegen Fluchtgefahr verhaftet?
Als Reaktion auf den im Rottaler Anzeiger Nr. 266 vom 18.11.2006 erschienenen Artikel "Motassadeq wegen Fluchtgefahr verhaftet" wurde der nachfolgende Leserbrief am 19. 11. 06 an die Passauer Neue Presse Nr. 266 gerichtet: mehr...
 
Steinmeier und seine Komplizen GFP FRANKFURT AM MAIN/MÜNCHEN/WASHINGTON/DAMASKUS
(Eigener Bericht) - In Frankfurt am Main residiert die Leitzentrale weltweiter Akte von Menschenraub, Folter und Subversion. Die Kommandoeinheit besteht aus etwa 200 Agenten des US-Geheimdienstes CIA und war an der Entführung deutscher Staatsbürger beteiligt - mit Wissen der Berliner Behörden. Dies ist einer Buchveröffentlichung über die deutsche Auslandsspionage (BND) zu entnehmen, die jetzt auf den Markt gekommen ist. Autor ist der Geheimdienstspezialist Erich Schmidt-Eenboom. Wie dieser schreibt, gehe die Haft des Hamburger Bürgers Haydar Zammar, der seit fünf Jahren in einem Foltergefängnis in Damaskus festgehalten wird, auf den Verrat persönlicher Daten an die CIA zurück. Der Zugriff wurde offensichtlich vom BND, vom Bundeskriminalamt (BKA) und vom Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) vorbereitet. Die Rechtfertigung für Operationen, die Zammar den Folterern zuführten, seien Teil eines "groß angelegten Täuschungsmanövers gegen die demokratische Öffentlichkeit und das Parlament", sagt der Buchautor im Gespräch mit dieser Redaktion. Verantwortlich ist das Bundeskanzleramt. Zum Zeitpunkt der illegalen Machenschaften war Frank-Walter Steinmeier, der heutige deutsche Außenminister, politischer Kopf der Behörde. Steinmeier sei in die geheimdienstlichen Operationen persönlich verwickelt und habe sie mit Notwendigkeiten der "Antiterrorstrategie" [1] begründet, schreibt Schmidt-Eenboom. Auch das Auswärtige Amt unter dem damaligen Außenminister Fischer habe voll kooperiert. Demnach kam es zu illegalen Zuträgerdiensten für eine ausländische Macht, zu Menschenraub, Strafunterdrückung und zahlreichen anderen Verbrechen. mehr...
 
Schreiben an Bundesrat Pascal Couchepin vom 8. 11. 2006
Sehr geehrter Herr Couchepin, immer wieder fallen Sie als Exekutivmitglied im Bundeshaus mit voreiligen Äusserungen auf. Ihre Einschätzung über das Urteil gegenüber Saddam Hussein zeugt nicht gerade von einer humanitären Gesinnung. Saddam Hussein wurde von den USA massiv aufgebaut und aufgerüstet, als es gegen den «bösen» Iran ging. Bei den Taliban wurde auch dasselbe Spiel getrieben. Das amerikanische Verbrecherregime hat mehr Tote im Irak auf dem Gewissen - inclusive der «Sanktionszeit» zwischen den beiden Waffengängen - als Saddam während seiner ganzen Zeit zu verantworten hat. (Bildlegende: Aufnahme einer der zahlreichen, jetzt im Irak infolge der Munition mit abgreichertem Uran auftretenden Missgeburten. Diese sind um ein Vielfaches grauenhafter als die in Vietnam zu verzeichnenden.) mehr...
 
Wissenschaft oder staatlich finanzierte Polit-Polemik? Die Methode Kreis - Von Ulrich Schlüer
Georg Kreis, seines Zeichens Historiker, ist ein umtriebiger Mann. Er ist ausgezogen, um den sogenannten «Mythos Schweiz» zu zertrümmern. Mit dieser Zielsetzung war er massgeblicher Mitarbeiter am Bergier-Bericht. Parallel dazu wurde er «Projektleiter» für das «Nationalfonds-Projekt 42», das, von zielgerichteten Kampagnen begleitet, die «Aufarbeitung» der Politik der Schweiz gegenüber Südafrika in der Zeit von 1948 bis 1994, also in den Jahrzehnten der Apartheid-Politik, einleiten sollte. Die Zielsetzung wird jedem klar, der die Publikationen studiert, die im Rahmen dieses Nationalfonds-Projekts veröffentlicht wurden: Wer revolutionäre Prozesse bis hin zu eigentlichen Umsturzversuchen im Südafrika der zweiten Hilfe des 20. Jahrhunderts nicht begrüsste, wird als mehr oder weniger eng mit dem Apartheid-Regime verschworener Helfershelfer abgestempelt. mehr...
 
Verantwortungslose Finanzpolitik! - von Patrick Freudiger, Stadtrat in Langenthal
 
Schluss mit der Abzockerei!
 
Grobe Irreführung der Stimmberechtigten durch den Bundesrat!
 
Irreführungen beim Osthilfegesetz ("Kohäsionsmilliarde")
 
Bei Anruf eine Milliarde - Von Philipp Gut: Bundesrätin Calmy-Rey versprach die Kohäsionsmilliarde am Telefon. Die Schweiz vollzieht die Drohungen der EU für den Fall eines negativen Volksentscheids autonom nach. Ein Geschäft ist der Deal nur für die
 
Professor Paul J. Balles: Wo bleibt der Aufschrei? - Die Schande des Schweigens angesichts der israelischen und US-Verbrechen
 
Vielsagendes Schweigen - am 26. November geht es nicht nur um Geld.
 
INFRAROUGE TSR1:
 
Regelmässig falsch dargestellte Zusammenhänge - Osthilfe-Gesetz und Ostmilliarden
 
Unruhe im globalen Kasino - von Gabriel Kolko
 
Erfolg der Solidaritätsarbeit - Treibacher AG zieht 240.000.- Euro-Klage zurück - Die Aufklärung über Kongogeschäfte muss weitergehen
 
Staatlich organisierte Kriminalität in der Schweiz - Eingabe 7 an die Bundesversammlung Bern - Das kriminelle Netzwerk: Freimaurer und Konsorten
 
«Viele Juden schämen sich Israels» - Britischer Politologe und Friedensaktivist wirft Israel Verbrechen vor
 
Antidiskriminierungs-Totalitarismus - von Patrick Freudiger, Stadtrat in Langenthal
 
Russia Warns Israel Over "Madman" Ascending to Power - by: Sorcha Faal, and as reported to her Western Subscribers
 
Führt bald Angela Merkel Europa und die Welt in die kommenden Kriege? Wie sich die US-Politik aus dem Schussfeld nehmen könnte, ohne ihre Ziele aufzugeben - von Erika Vögeli, Schweiz, und Karl Müller, Deutschland
 
Massenmord - Von Doris Auerbach
 
Sozialistische Prestigepolitik - von Nationalrat Toni Bortoluzzi, Affoltern am Albis ZH
 
Kriegstreiber und kein Ende - Lynne Cheneys Kreise fordern Massenmord
 
Notiz zum Präsidenten Afghanistans - Karsai kooperiert mit Massenmördern und Mafiabossen - Von Rainer Rupp
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103