Simbabwe: Mugabes größte Sünde - Von F. William Engdahl
Robert Mugabe, Simbabwes kürzlich wiedergewählter Präsident, herrscht über eines der reichsten Rohstoffgebiete der Welt: den »Great Dyke«, der sich wie eine geologische Schneise durch das ganze Land von Nordost nach Südwest zieht. Das gibt einen Hinweis auf den wahren Grund für die frommen Sorgen der Regierung Bush über die Wahrung der Menschenrechte in Simbabwe in den letzten Jahren. mehr...
 
Das letzte Aufgebot? Josef Ackermann gegen Neues Bretton Woods, Roosevelt, Tremonti
Bei einer Pressekonferenz in Washington gefiel sich der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, offenbar in seiner Rolle als Vertreter des »Ancien Regime« - des bankrotten Finanzsystems [1]. Mit großer Selbstverständlichkeit erklärte er seinen Zuhörern im National Press Club am 17. Juli, wieso Investmentbanken und andere durch Liquiditätspumperei der Zentralbanken und Unterstützung der Regierungen gerettet werden sollten, bis es zu einem von ihm in drei bis sechs Monaten in Aussicht gestellten wundersamen Bankenaufschwung kommen wird. mehr...
 
Zwangsehen in Großbritannien - Tanzt nicht aus der Reihe! Von Heinrich Maetzke
politonline d.a. Die diesbezüglich in dem nachfolgenden, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erschienenen Bericht festgehaltenen Tatbestände sind ungeheuerlich. Beim Lesen derselben sollte man sich vor Augen halten, daß England jetzt im Juli von einem Komitee des UNO-Menschenrechtsrats aufgefordert wurde, verstärkte Anstrengungen zu unternehmen, um der »negativen Einstellung gegenüber Muslimen« entgegenzutreten. mehr...
 
Atomkriegswahnsinn - Von Hans-Jürgen Rose
So legitim es ist, über linke Befindlichkeiten oder Frauenrechte im Iran zu debattieren, so surreal erscheint diese Debatte angesichts des Umstands, daß die Welt seit geraumer Zeit an der Schwelle eines Krieges, und zwar nicht irgendeines Krieges, sondern eines atomaren Vernichtungskrieges lebt, der seit Jahren gegen den Iran geplant und vorbereitet wird. mehr...
 
Kriegsgewinnler
politonline d.a. Die US-Wirtschaftsblogseite Business Pundit hat vor kurzem eine Liste der korruptesten Privatfirmen im Irakkrieg veröffentlicht [1]. »Es ist sicher verständlich«, heisst es dort, »dass in der USA wenig getan wird, um für die Öffentlichkeit gut sichtbar und systematisch aufzulisten, wer eigentlich als Privatunternehmer an welchen Vorhaben in welchem Umfang im Irak sein üppiges Geld verdient. So bleibt es Privatpersonen vorbehalten, die wenigen Versatzstücke, die auf Grund von Nachrichtenfetzen in die Öffentlichkeit rieseln, so zusammenzusetzen, dass wenigstens gewisse Ahnungen von Zusammenhängen und Strukturen der Kriegskorruption sichtbar werden. Was herausdringt, haben meistens einige wenige Bürgeranwälte der Omertà der Todesmakler in langwierigen Prozessen abgetrotzt.« mehr...
 
»Möchtegern Cecil Rhodes - Gordon Brown destabilisiert Afrika«
 
Kriegsgegner in Den Haag - Das Jugoslawien-Tribunal hat nichts mit Verbrechensaufarbeitung und Gerechtigkeit zu tun. Die NATO läßt dort ihren eigenen Krieg als »gerecht« absegnen - Von Klaus Hartmann
 
Caterpillar-Mode - Von Gideon Levy
 
Israels unterschiedliche Maßstäbe - Von Evelyn Hecht-Galinski
 
Spiel auf Zeit - Libanon: Prowestliches Lager verzögert Bildung einer Regierung der nationalen Einheit. Die Spaltung des Landes hat sich vergrößert - Von Karin Leukefeld
 
Elke Fimmen: George Soros und das »EU-Empire«
 
Wissenswertes zu Soros und seinen Stiftungen: George Soros und die zwangsoffene Gesellschaft - Von Leandra Bernstein
 
»Diplomatischer Terror«
 
Zum Thema Sudan
 
Dicke Luft in Europa!
 
Siemens-Chef kritisiert »weisse Männer« - Von Doris Auerbach
 
Israels Lobby ist aktiv - Im Gegensatz zu führenden US-Militärs und der Ölindustrie drängen zionistische Gruppen in Washington und Brüssel auf einen Krieg gegen den Iran - Von Rainer Rupp
 
Der Iran hat keine Pläne, Israel anzugreifen
 
Schluß mit Den Haag! Freispruch für einen Massakerhelden - Von Werner Pirker
 
Ausnahmeregeln für Israel - Von Knut Mellenthin
 
Minarett-Verbots-Initiative - Affront des Bundesrats - Von Ulrich Schlüer
 
Washingtons neuer Kalter Krieg und Rußlands Antwort - Von F. William Engdahl
 
Jacques Cheminade an Präsident Sarkozy: »Reißen Sie den Turm von Babel ein, bauen Sie mit am Europa der Vaterländer!«
 
Was die EU-Ratspräsidentschaft von Nicolas Sarkozy hinsichtlich einer fortschreitenden Militarisierung der EU unter Umständen erwarten lässt
 
Die BIZ warnt: Weltwirtschaft am Wendepunkt
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106