Volksinitiative »Rettet unser Schweizer Gold« - Am 30. November 2014 »Ja« stimmen!

Das Fundament jeder stabilen Währung sind werthaltige Reserven. Gerade in der heutigen unsicheren Zeit ist es für die Zukunft des Schweizerfrankens von entscheidender Bedeutung, dass den Goldreserven Sorge getragen wird. So können wir unser Volksvermögen auch in schwierigen Zeiten sichern. Das Ziel der Volksinitiative: Keine weiteren Goldverkäufe - Die Goldreserven sind in der Schweiz zu lagern - Der Goldanteil an Nationalbank-Aktiven muss mindestens 20 % betragen. Ein »Ja« zur Initiative stärkt die Stabilität der Schweiz und damit unser direktdemokratisches System, also auch die Wirtschaft und nicht zuletzt den Bankenplatz Schweiz. mehr...
Unser Ziel
Diese Webseite ist ausschliesslich der Wahrheit verpflichtet. Ihr Hauptakzent liegt auf der Darlegung unzensurierter Fakten sowie auf dem Bemühen, im Hintergrund laufende Vorgänge und Zusammenhänge, die von den Medien verschwiegen werden, aufzuzeigen. Im Brennpunkt steht die Schweiz und die Erhaltung unserer direkten Demokratie.
Die eklatanten Widersprüche der Gegner der Gold-Initiative - Warum die Gold-Initiative ein wirksames Instrument gegen Fehlspekulationen mit unserer Währung ist - Von Lukas Reimann

Nachdem ich Dutzende von Streitgesprächen über die Gold-Initiative hinter mir habe mehr...
»Gekaufte Journalisten«

Nicht wenig Ärger in Sachen Glaubwürdigkeit, schreibt Hans Heckel in einem seiner mehr...
Putins Botschaft an die westliche »Elite«

d.a. Ob mit Absicht oder nicht, jedenfalls fand die Rede, die der russische Staatschef mehr...
Zum Ausgang der Wahlen in Brasilien - Von Wolf Gauer

Die forcierte Chaotisierung in Osteuropa und im Nahen Osten mindert die Wahrnehmung mehr...
Wie grosse Goldreserven will der Stimmbürger? - von Dr. rer. publ. Werner Wüthrich

Ist die Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold» wirklich «unnötig, schädlich und ganz mehr...
Syrien - Das Verbrechen unter den Augen der UNO

d.a. Man muss noch einmal diverse Fakten wiederholen, um sich den geradezu wahnwitzigen Irrsinn, mehr...
Der Krieg, der nicht zu sein bräuchte - Von Doris Auerbach

Der auf dem Treffen in Paris am 15. 9. von rund 30 Staaten gegen den ISIS formierten mehr...
Saïda Keller-Messahli und die Mär des »fortschrittlichen« Islams - Von Olivier Kessler

Saïda Keller-Messahli, Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islams, prangert regelmässig den »Missbrauch« des Islams an, mehr...
Russland - Maidan in Petersburg

d.a. Die in dem nachfolgenden Interview dargelegten Befürchtungen hinsichtlich einer subversiven Einflussnahme der USA auf die für September in St. Petersburg mehr...
Die Ukraine-Sanktionen und ihre Abnicker

d.a. Wie die ARD-Korrespondentin Tina Hassel bekanntlich einen Tag nach dem Absturz der Passagiermaschine MH17 in ihren Tagesthemen vermeldete, mehr...
Die Gold-Initiative: Der Stimmbürger muss einmal mehr den Angriff auf das Volksvermögen abwehren - Von Dr. Olena Geissbühler

Die Initiative »Rettet unser Schweizer Gold« ist ungeheuer wichtig, denn es geht mehr...
Krieg um den Ölpreis

Wie Präsident Putin Mitte Oktober der russischen Agentur Tass gegenüber erklärte, mehr...
Nicht nachvollziehbar

d.a. Der in London ansässige Think Tank ELN, »European Leadership Network«, hat über mehr...
Syrien: Wie sich Solidarität zur Knechtschaft wandelt - Von Doris Auerbach

Während die USA 500 Millionen US-Dollar für die Ausbildung von Milizionären der »FSA«, mehr...
Ebola - Das Pentagon kommt nach Afrika - Von Manlio Dinucci

Mit einem grossen Sinn für Kommunikation - oder mit vollendeter Scheinheiligkeit - mehr...
Angriff Washington - Unruhen in Honkong

Daß die USA in einem Gürtel von China bis nach Algerien versucht, Staaten zu destabilisieren, mehr...
Naher Osten - Die Dreiteilung: Unverändert angestrebt

d.a. Thierry Meyssan, der zu den Autoren gehört, die die Schaffung des IS durch Washington mehr...
EU-Schleichbeitritt

Nach wie vor streben deutliche Mehrheiten sowohl im Bundesrat als auch im Parlament mehr...
Halten sich Rußland und China zurück, bis nur noch Krieg als Ausweg bleibt? - Von Paul Craig Roberts

So etwas Absurdes wie die Rede, die Obama am Mittwoch vor der UNO hielt, mehr...
Der Wohlfahrtsstaat - der letzte Akt - Von Olivier Kessler

Die Schweiz befindet sich auf dem etatistischen Irrweg. Tröpfchenweise gelangen mehr...